Gewerbe

Ärztehaus am PHOENIX See - Praxisfläche Erdgeschoss

Allgemein

Objektzustand Erstbezug
Baujahr 2020
Qualität der Ausstattung Gehoben
Frei ab voraussichtlich August 2021
Etagenzahl 4
Aufzug Ja
Bürofläche 372 m²
Bodenbelag keine Angabe
Keller Nicht zutreffend
Barrierefrei Ja
Fahrzeit zum nächsten Bahnhof 2 Minuten
Fahrzeit zur nächsten Autobahn 5 Minuten
Fahrzeit zum nächsten Flughafen 15 Minuten

Kosten / Energie

Kaution 3 MM
Vermarktungsart Mieten
Preis 13,80 € / m²
Teilbar ab
Provisionspflichtig Nein
Heizungsart Zentralheizung
Befeuerungsart keine Angabe

Objektbeschreibung

Das Ärztehaus wird im zentralen Bereich des Hafenquartiers am südlichen Ufer des Sees errichtet. Das Grundstück umfasst ca. 4.100 m² und wird von der Phönixseestraße erschlossen.

Das viergeschossige Ärztehaus mit ca. 7.700 m² BGF erhält eine helle Metallfassade mit bodentiefen Fenstern. Über das großzügige Eingangsfoyer und die durch einen Innenhof lichtdurchfluteten Obergeschosse werden die individuellen Mietflächen erschlossen.

Bedingt durch die leichte Hanglage wird der hintere Teil des Erdgeschosses als Parkgarage genutzt, die über einen Nebeneingang mit dem Foyer verbunden ist.

Ein öffentlich bewirtschaftetes Parkhaus mit ca. 400 Stellplätzen für Patienten, befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Das Gebäude ist fußläufig durch den Haupteingang an der Phönixseestraße erreichbar und barrierefrei erschlossen. Vom EG bis 3. Obergeschoss sollen sich auf Flächen von 320 m² bis 600 m² (MF) Arztpraxen und Paramedizin verschiedener Fachrichtungen wiederfinden. Selbstverständlich können zukünftige Mieter Ihre Praxisräume individuell planen und ganz nach Ihren Wünschen gestalten.

Ausstattung

Fassade: Es wird eine helle Metallfassade mit bodentiefen Fenstern ausgeführt. Alle Fenster werden mit Außenraffstores versehen.

Aufzug: Zwei krankentragegerechte Seil-Aufzüge (behindertengerecht) mit Edelstahlschiebetür.

Heizung: Zentrale Wärmeversorgung mit separater Heizkreiverteilung und Verbrauchsmessung je Mietfläche. Beheizung über statische Heizkörper in fertig lackierter Oberfläche und individueller Regelung.

Elektroinstallationen: Elektrische Grundversorgung inkl. Leuchten mit Grundbeleuchtung entsprechend den technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A3.4 mit ausreichenden Mindestbeleuchtungsstärken, Grundausstattung mit Zuleitung, Elektro-Unterverteilung, Steckdosen, Verkabelung für Telefon/EDV einschl. einem Standverteiler (19“, 21 Höheneinheiten) je Mieteinheit. Antennenanschluss zentral an der Unterverteilung.

Klingel- und Sprechanlage: Gegensprechstellen mit Klingelmodul, Sprechmodul und Zutrittskontroll-Leser an den Zugangstüren der Praxiseinheiten. Jede Einheit erhält eine Tischsprechstelle mit Monitor zur Haupteingangstür im EG. Im Haupteingangsbereich ist eine Standsäule der Gegensprechanlage mit einem Kameramodul, Klingelmodul und Zutrittskontrollmodul vorgesehen.

Digitale Schließanlage: Eine direkte Schließanlage ist für die Hauptzugänge und die Praxistüren geplant. Jede Mieteinheit erhält eine ausreichende Anzahl an Transpondern zu Beginn des Mietverhältnisses. Es wird eine Einbruchmeldeanlage eingebaut.

Fußböden: PVC, Kautschugbelag oder gleichwertige Materialien stehen zur Auswahl. Umlaufen Sockelleisten aus dem gleichen Material werden verlegt.
Die öffentlichen Flure, Foyer und das Haupttreppenhaus erhalten einen Kalksandsteinbelag einschließlich Sockelleisten.

Wände: Wandoberflächen mit einem glatten Glasgewebevlies tapeziert und seidenmatt gestrichen.

Decken: MF-Decken, einschließlich aller Ausschnitte für Beleuchtungskörper und technische Gebäudeausrüstung. Teilflächen als glatte Gipskartondecke. Akustikdecken in den Warte- und Empfangsräumen.

Türen: Die Praxiseingangstüren verfügen über Türblätter in Echtholzfurnier Eiche, teilweise ergänzt um Glaselemente und Edelstahl Drückgarnituren. Alle Innentüren werden HPL beschichtet und lackiert übergeben.

Fliesen: WC-Räume (innerhalb der Praxis) 1,20 m hoch gefliest bzw. im Spritzwasserbereich. Wand- und Bodenfliesen 30/60 cm anthrazit matt oder weiß.

Lage

Der PHOENIX See liegt in zentraler Lage im südlichen Stadtgebiet von Dortmund.

Angrenzend an das Hörder Stadtzentrum ist der PHOENIX See nur ca. 3 Kilometer von der Dortmunder Innenstadt entfernt und daher bestens in das Verkehrsnetz der Ruhrmetropole integriert. über die U-Bahnstation „Hörder Bahnhof“ oder „Wilhelm-van-Vloten-Straße“ ist der Standort direkt mit dem Hauptbahnhof verbunden.

Am Hörder Bahnhof verkehren Züge in Richtung Dortmund und in die umliegende Städte. Verschiedene Buslinien verbinden den PHOENIX See mit den anderen Stadtteilen. Autofahrer profitieren von einer guten Anbindung an das Autobahnnetz – insbesondere über die B236 an die A1, A2, A40 und A45. Der Flughafen im Osten von Dortmund kann schnell und unproblematisch erreicht werden.

Sonstiges

Die Mietkonditionen verstehen sich als Bruttomieten.
Zzgl. Verwaltungskosten i.H.v. 3% der Kaltmiete
Miete Lagerflächen 8,00 €/m².

Bildergalerie

Standort der Immobilie